Arbeiten und eigenes Geld verdienen (Migrationsportrait)

Gastautorin: Erona Abazi (Wahlfach Schreiben) Einleitung Für mein Migrationsportrait habe ich Maria, meine Nachbarin, als Interviewpartnerin gewählt. Ich wollte mehr über sie erfahren. Wir haben uns zwar immer miteinander unterhalten, aber ich habe sie nie nach ihrem Leben gefragt. Dank des Migrationsportraits lernte ich Maria richtig kennen. Es hat mich sehr gefreut, dieses Interview mit„Arbeiten und eigenes Geld verdienen (Migrationsportrait)“ weiterlesen

Start in eine bessere Zukunft (Migrationsportrait)

Gastautorin: Lorika Reci (Wahlfach Schreiben) Einleitung Ich arbeite an dem Migrationsportrait, weil es ein Projekt der Schule ist, das mich sehr interessiert. Für das Interview musste ich eine Person finden, die über 20 Jahre ist und mit 20 (oder älter) in ein anderes Land migriert ist. Regina ist die Mutter einer guten Freundin. Ich habe„Start in eine bessere Zukunft (Migrationsportrait)“ weiterlesen

Ungeplante Ereignisse (Migrationsportrait)

Gastautorin: Mariana Jimenez (Wahlfach Schreiben) Einleitung Ich schreibe dieses Migrationsportrait, um mich für die Berufswelt vorzubereiten. Am Ende meiner Lehre werde ich selbständig eine Vertiefungsarbeit schreiben müssen. Damit ich dann nicht in Panik ausbreche, weil ich nicht weiss, wie ich vorgehen soll, sammle ich jetzt bereits Erfahrungen, wie man bei einer solchen Arbeit vorgehen könnte. Ich„Ungeplante Ereignisse (Migrationsportrait)“ weiterlesen

Die unglaubliche Lebensgeschichte von Valbona (Migrationsportrait)

Gastautor: Lorik Kryeziu (Wahlfach Schreiben) Einleitung Im Moment bin ich in der 3. Sek. Seit diesem Schuljahr haben wir ein neues Fach namens Projektunterricht, abgekürzt PU. Im PU-Unterricht müssen wir an mehreren Projekten arbeiten. Aktuell arbeite ich am Migrationsportrait, für das ich insgesamt 13 Wochen Zeit habe. Im Migrationsportrait geht um die Migrationsgeschichte einer von„Die unglaubliche Lebensgeschichte von Valbona (Migrationsportrait)“ weiterlesen

Mit nur 10 Minuten täglichem Einsatz zu einer/einem garantiert erfolgreichen Blogger:in werden

Vielleicht glaubst du nicht, dass du mit nur 10 Minuten täglichem Einsatz zu einer/einem garantiert erfolgreichen Blogger:in wirst. Ich werde dir das Gegenteil beweisen. Tausende meiner Kund:innen sind meiner Schreibformel schon erfolgreich gefolgt. Trust me und lass dir diese einmalige Chance nicht entgehen! Ganz ehrlich, es wird ein Riesentheater um das Schreiben von Blog-Artikeln gemacht.„Mit nur 10 Minuten täglichem Einsatz zu einer/einem garantiert erfolgreichen Blogger:in werden“ weiterlesen

Erkenntnisse der schreibintensiven Blog-Dekade

Während 10 Tagen täglich einen Blog-Artikel schreiben und posten? Anfangs August wurde dieses Projekt von Franzi Blickle im Rahmen der Content Society lanciert. Wer mich kennt, weiss, dass ich mich gerne auf Projekte einlasse, von denen ich nicht weiss, wohin genau sie mich bringen werden. Trotzdem habe ich mich gefragt, ob die Blog-Dekade tatsächlich was„Erkenntnisse der schreibintensiven Blog-Dekade“ weiterlesen

„Und dann bin ich erwacht, es war alles nur ein Traum“: der Satz, der tolle Geschichten killt.

In diesem Artikel gehe ich der Frage nach, warum gute Texte am Ende durch den Killer-Satz „Und dann bin ich erwacht und alles war nur ein Traum“ zur Strecke gebracht werden. Zwei häufige Roman- / Film-Situationen, in denen Leute etwas Besonderes erleben und dann war’s doch nur ein Traum Situation 1 Du liest ein Buch„„Und dann bin ich erwacht, es war alles nur ein Traum“: der Satz, der tolle Geschichten killt.“ weiterlesen

Rückblick Juni 2021

In der Jahresmitte gab es so viele schöne Momente, die nur möglich waren, weil Austausch, Zusammenarbeit und gegenseitige Wertschätzung täglich gelebt werden. Ich freue mich darüber, dass ich die Verabschiedung unserer langjährigen Schulverwalterin Isabelle hier festhalten kann, sodass sie dokumentiert und in Erinnerung bleibt. oh mia bella cara Isabella … Unsere Schulverwalterin Isabelle wurde pensioniert.„Rückblick Juni 2021“ weiterlesen