Mein Name ist Schwamm

Meinen Namen habt ihr bereits erfahren. Zu finden sind meine Verwandten und ich vor allem in Schulhäusern, die Glücklicheren unter uns leben in Badezimmern. Ich gehöre leider nicht zu denen, die mit feinriechenden Dusch- oder Bademitteln getränkt werden, damit sie ihren Aufgaben nachkommen können. Mich hat das Schicksal in ein Schulzimmer verschlagen. Hauptberuflich war ich„Mein Name ist Schwamm“ weiterlesen

Der Klang der Wörter – was meine Ohren mögen und wo sie streiken

Der Klang der Wörter offenbart sich uns über unsere Ohren und gibt uns einen Einblick in ihre Seele. Über die Ohren erleben wir den Klang eines Wortes körperlich und spüren, ob er angenehme oder gar bedrückende Gefühle auslöst. Wörter üben auf mich eine grosse Faszination aus. Und ich spreche nicht von der Bedeutung, sondern vom„Der Klang der Wörter – was meine Ohren mögen und wo sie streiken“ weiterlesen

Anleitung zum Verfassen einer schriftlichen Arbeit am Bsp. Migrationsportrait- 7 Schritte und ein Zeitplan

Seit Ende August besuchst du die 3. Sek, dein letztes Schuljahr der obligatorischen Schule hat begonnen. In diesem Schuljahr wirst du im Rahmen des Projektunterrichts zwei grössere, schriftliche Arbeiten (Migrationsportrait und Dokumentation deiner Projektarbeit) verfassen. Vielleicht fragst du dich, wie du das schaffst und trotzdem nicht auf Freizeit verzichten musst. Das ist eine sehr gute„Anleitung zum Verfassen einer schriftlichen Arbeit am Bsp. Migrationsportrait- 7 Schritte und ein Zeitplan“ weiterlesen

Anleitung – In 7 Schritten zu einer Lernspur über Faktenwissen

Mit dieser Anleitung und in nur sieben Schritten gelangst du zu einer Lernspur über Faktenwissen, auf die du stolz sein kannst. Wir haben im Unterricht einen Filmbeitrag geschaut, über den du eine Lernspur verfasst. Der Schwerpunkt liegt auf dem Faktenwissen. Welche Tatsachen hast du erfahren, welche Informationen sind neu? Wie gewohnt ist es dir überlassen,„Anleitung – In 7 Schritten zu einer Lernspur über Faktenwissen“ weiterlesen

Meine 12 von 12 im August 2021

Wie an jedem 12. des Monats mache ich an der alten Blogger:innen-Tradition mit, meinen Tag mit 12 Bildern zu dokumentieren. Der Tag begann geruhsam und friedlich. Ich hatte dieses Jahr von einem Freund eine kleine Basilikum-Pflanze erhalten. Ehrlich gesagt, Basilikum hat bei mir noch nie lange überlebt. Ich behandelte ihn zwar immer sehr liebevoll und„Meine 12 von 12 im August 2021“ weiterlesen

SEO und Yoast – Tipps für grüne Ampeln ohne Schwierigkeiten

SEO und Yoast – Tipps für grüne Ampeln ohne Schwierigkeiten. Dieser Artikel zeigt dir auf, wie du ohne Schwierigkeiten grüne Ampeln für deine Blogartikel erreichst. Egal, ob dein Artikel Sinn ergibt oder nicht. Du glaubst mir nicht? Dann schau dir doch diesen Text an, der ausschliesslich aus lalala besteht und zweimal grüne Ampeln kriegte 🙂„SEO und Yoast – Tipps für grüne Ampeln ohne Schwierigkeiten“ weiterlesen

Monatsrückblick Juli – Reisen imaginär und konkret

Dieser Monatsrückblick hat sich zu einem wahren Bilderreigen entwickelt. Und was mir auch noch aufgefallen ist: Meine Klassen kriegen wirklich abwechslungsreichen Unterricht :-). … auf zu den Wölfen Sibiriens Nachdem unser Trip in die Kälte Sibiriens seit April 2020 mehrmals verschoben werden musste, kamen wir im Juli endlich in den Genuss des Hörtheaters und Sprechtrainings„Monatsrückblick Juli – Reisen imaginär und konkret“ weiterlesen

Göttliche Speisen: Strozzapreti, Engel zu Pferde, Nonnenfürzle, Vin Santo

Gerne nehme ich euch auf einen kulinarischen Streifzug mit und stelle euch vier göttliche Speisen vor: Strozzapreti, Engel zu Pferde, Nonnenfürzle sowie Vin Santo. Das Göttliche an diesen Gerichten bezieht sich auf deren Namen (aber auch auf ihren Geschmack :-)). Diese folgenden vier meiner unzähligen Lieblingsgerichte habe ich euch in eine Speisekarte verpackt. *********************************************** Speisekarte„Göttliche Speisen: Strozzapreti, Engel zu Pferde, Nonnenfürzle, Vin Santo“ weiterlesen

Meine 5 besten Tipps für deinen perfekten Schreibfluss

Ich verrate dir hier meine 5 besten persönlichen Tipps, um in den Schreibfluss zu kommen. Es geht dabei nicht darum, wie du möglichst schnell viel schreibst, sondern wie du zu deinen ganz persönlichen Ideen gelangst. Dieser Prozess nimmt einen ähnlichen Stellenwert ein, wie die Recherche für einen wissenschaftlichen Text. Du wirst mit der Zeit immer„Meine 5 besten Tipps für deinen perfekten Schreibfluss“ weiterlesen

Was ist Écriture automatique / Braindumping?

Écriture automatique (automatisches Schreiben), in einer erweiterten Form auch als Braindumping bekannt, ist eine sehr einfache Schreib-Technik, um die Kreativität anzukurbeln und Zugang zu Ideen und Gedanken zu bekommen. Was diese Technik von anderen abhebt – es wird von Hand geschrieben! Immer wieder erlebe ich, wie Schüler:innen aber auch Erwachsene frustriert sind, weil sie angeblich„Was ist Écriture automatique / Braindumping?“ weiterlesen