Schokoladen-Kuchen mit dem gewissen Etwas

Schokoladen-Kuchen mit dem gewissen Etwas

In diesem Beitrag verrate ich dir mein Rezept für einen Schokoladen-Kuchen mit dem gewissen Extra. Rezepte für Schokoladen-Kuchen kann man nie genug haben. Und wenn er dann innen noch so richtig feucht ist, dann ist das der Himmel auf Erden. Und somit passt dieser Kuchen bestens zu Ostern und der Zeit nach dem Fasten.

Kochen und Backen entspannt mich. Wenn ich mich gestresst fühle oder einfach wieder zu mir kommen will, dann koche ich. Inspirieren lasse ich mich von alten Rezepten, neuen Ideen, auf die ich in Kochbüchern stosse und seltener von Ideen aus dem Netz.

Das Rezept, das ich hier vorstelle, stammt aus meinem Rezeptordner. Alle Rezepte, die ich ausprobierte und für gut befand, sammle ich in einem Ordner. Einem richtigen, keinen digitalen. Das Durchblättern, das Lesen meiner Anmerkungen und Anpassungen beruhigen mich und bringen mich in eine gelöste, entspannte Stimmung.

Schokoladenkuchen mit dem gewissen Etwas

Vor- und Zubereitung

Rechne für die gesamte Vor- und Zubereitung ca. 1 Stunde ein. Davon sind 35 Minuten reine Backzeit.

Materialien

Verwende eine Springform von ca. 20 cm und belege den Boden mit Backtrennpapier. Fette den Rand der Form ein und bestreue ihn mit Zucker.

Heize den Ofen auf 170 Grad vor. Der Kuchen wird in der Mitte des Ofens gebacken.

Zutaten & Verarbeitung

85g Haselnüsse, ganz

schnellere Variante: bereits gemahlene Haselnüsse oder Mandeln verwenden

85g dunkle Schokolade, fein gehackt
85g Butter, in Stücken

1 EL Brandy


85g grobkörniger Rohzucker
3 Eigelbe



2 kleine Birnen


3 Eiweisse
1 Prise Salz



200g Crème fraîche

Röste die Nüsse in einer Pfanne, bis sich die Häutchen zu lösen beginnen. Das Schälen geht einfacher, wenn du die Nüsse zwischen feuchtem Haushaltspapier hin und her bewegst. Nachdem sie abgekühlt sind, mahle sie im Cutter fein.

Gib die Schokolade und die Butter in eine dünnwandige Schüssel, die über das leicht siedende Wasserbad hängt. Die Schüssel darf das Wasser nicht berühren.

Nachdem die Schokolade geschmolzen und glatt gerührt ist, misch den Brandy darunter.

Rühre den Zucker und die Eigelbe mit den Schwingbesen des Handrührgeräts solange, die Masse schaumig ist (ca. 5 Minuten).
Mische anschliessend die Schokolade und die Nüsse darunter.

Schäle die Birnen, schneide sie in Viertel und entferne das Kerngehäuse.

Schlage die Eiweisse mit dem Salz knapp steif. Ziehe sie anschliessend mit dem Gummischaber sorgfältig unter die Masse. Fülle den Teil in die vorbereitete Form. Verteile die Birnen darauf.

Die brauchst du erst, wenn du den Kuchen servierst.

Backen

Backe den Kuchen ca. 35 Minuten bei 170 Grad in der Mitte des Ofens.

Nimm ihn heraus und lass ihn erst in der Form auf einem Gitter auskühlen. Wenn du ihn zu früh aus der Form nimmst, fällt er auseinander.

Das gewisse Etwas

Und jetzt kommt, was diesen Schokoladen-Kuchen von anderen unterscheidet 🙂 Gib vor dem Servieren einen Klecks Crème fraîche auf oder neben das Kuchenstück.

Die Kombination wird dich in den siebten Himmel katapultieren 😋 😋 😋. Versprochen!

2 Kommentare zu „Schokoladen-Kuchen mit dem gewissen Etwas

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: