Blog

Mit nur 10 Minuten täglichem Einsatz zu einer/einem garantiert erfolgreichen Blogger:in werden

Vielleicht glaubst du nicht, dass du mit nur 10 Minuten täglichem Einsatz zu einer/einem garantiert erfolgreichen Blogger:in wirst. Ich werde dir das Gegenteil beweisen. Tausende meiner Kund:innen sind meiner Schreibformel schon erfolgreich gefolgt. Trust me und lass dir diese einmalige Chance nicht entgehen! Ganz ehrlich, es wird ein Riesentheater um das Schreiben von Blog-Artikeln gemacht.„Mit nur 10 Minuten täglichem Einsatz zu einer/einem garantiert erfolgreichen Blogger:in werden“ weiterlesen

12 von 12 im Oktober 2021

Heute ist wieder der 12. Oktober. Daher gibt es, wie es die Tradition verlangt, 12 Bilder des heutigen Tages. Und viele andere 12 von 12 lassen sich auch diesen Monat bei Draussennurkännchen ansehen.

Erkenntnisse der schreibintensiven Blog-Dekade

Während 10 Tagen täglich einen Blog-Artikel schreiben und posten? Anfangs August wurde dieses Projekt von Franzi Blickle im Rahmen der Content Society lanciert. Wer mich kennt, weiss, dass ich mich gerne auf Projekte einlasse, von denen ich nicht weiss, wohin genau sie mich bringen werden. Trotzdem habe ich mich gefragt, ob die Blog-Dekade tatsächlich was„Erkenntnisse der schreibintensiven Blog-Dekade“ weiterlesen

„Und dann bin ich erwacht, es war alles nur ein Traum“: der Satz, der tolle Geschichten killt.

In diesem Artikel gehe ich der Frage nach, warum gute Texte am Ende durch den Killer-Satz „Und dann bin ich erwacht und alles war nur ein Traum“ zur Strecke gebracht werden. Diese Themen findest du in diesem Blogartikel Zwei häufige Roman- / Film-Situationen, in denen Leute etwas Besonderes erleben und dann war’s doch nur ein„„Und dann bin ich erwacht, es war alles nur ein Traum“: der Satz, der tolle Geschichten killt.“ weiterlesen

Rückblick Juni 2021

In der Jahresmitte gab es so viele schöne Momente, die nur möglich waren, weil Austausch, Zusammenarbeit und gegenseitige Wertschätzung täglich gelebt werden. Ich freue mich darüber, dass ich die Verabschiedung unserer langjährigen Schulverwalterin Isabelle hier festhalten kann, sodass sie dokumentiert und in Erinnerung bleibt. Diese Themen findest du in diesem Blogartikel oh mia bella cara„Rückblick Juni 2021“ weiterlesen

Monatsrückblick September 2021 – die Energie beginnt wieder zu fliessen

Anfangs dachte ich, einen Monatsrückblick zu bloggen, ist einfach nur eine gute Erinnerungsstütze. Inzwischen habe ich einen ganz anderen Nutzen entdeckt. Durch das Notieren der Ereignisse erlebe ich alle Erlebnisse nochmals sehr intensiv. Das Schreiben verzögert sich dadurch oft, da ich diese Momente nochmals voll auskoste. Am Ende hinterlässt der Monatsrückblick jedoch ein wohliges, schönes,„Monatsrückblick September 2021 – die Energie beginnt wieder zu fliessen“ weiterlesen

Meine Bucket List

Eine Bucket List? Bis vor einigen Wochen kannte ich diesen Begriff nicht. Also begann ich nachzuforschen. Die deutsche Übersetzung von Bucket List lautet Löffel-Liste. Ok … aber was ist eine Löffel-Liste und weshalb heisst sie überhaupt so? Eine Bucket List ist eine Liste von Dingen, die ich noch tun, lernen, erreichen und erleben möchte. Und„Meine Bucket List“ weiterlesen

12 von 12 im September 2021

Einer alten Blog-Tradition folgend zeige ich euch 12 Impressionen aus meinem heutigen Tag. Bei DraussenurKännchen werden weitere dieser 12 von 12-Blogartikel gesammelt. In diesem Monat sind auch Beiträge aus dem Wahlfach Schreiben zu finden, was mich besonders freut :-).

Kommentare beantworten und schreiben bei Blog-Artikeln

In diesem Blog-Artikel werde ich näher auf das Thema Kommentare beantworten und schreiben eingehen. Die primären Adressat:innen meines Artikels sind meine 35 Schüler:innen, die das Wahlfach Schreiben besuchen. Sie bloggen inzwischen seit genau 4 Wochen und veröffentlichen ihre Texte in ihrem eigenen Schreibenblog . Ich kann mich noch genau an meinen ersten Blog-Artikel Lehren und lernen:„Kommentare beantworten und schreiben bei Blog-Artikeln“ weiterlesen

Mein Name ist Schwamm

Meinen Namen habt ihr bereits erfahren. Zu finden sind meine Verwandten und ich vor allem in Schulhäusern, die Glücklicheren unter uns leben in Badezimmern. Ich gehöre leider nicht zu denen, die mit feinriechenden Dusch- oder Bademitteln getränkt werden, damit sie ihren Aufgaben nachkommen können. Mich hat das Schicksal in ein Schulzimmer verschlagen. Hauptberuflich war ich„Mein Name ist Schwamm“ weiterlesen

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.


Meinem Blog folgen

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

%d Bloggern gefällt das: