12 von 12 im April – go flow

Ui … kein einfacher Tag, heisst es doch, Abschied für die nächsten neun Wochen von meinem Arbeitsplatz zu nehmen. Erst zwei Wochen Ferien und dann mein 7-wöchiges Betriebspraktikum bei Judith Sympatexter in Haigerloch. Es ist härter als erwartet, Freunde und Schüler:innen zurücklassen, und die Wehmut verstärkte sich dann doch noch beim endgültigen Verschliessen der Türe.

So still und friedlich wirkt unser Schulgelände normalerweise nicht 🙂 .
Allerdings kann man sicherlich verstehen, warum ich gerne an einem so schönen Ort arbeite.
Vor genau 12 Minuten hat die erste Lektion begonnen. Meine Klasse ist am Bloggen und verarbeitet ihre Klassenlagereindrücke.
Liebe Sibylle, lieber Martin. Herzlichen Dank, dass ihr euch in meiner Abwesenheit um meine Schäfchen kümmert.
(Und ihr braucht die Schoggi nicht zu suchen, es handelt sich um ein Symbolbild 😋 )
Buon lunedÌ pomeriggio con il corso 🇮🇹
Bin gespannt, zu welchen Geschichten ihr euch inspirieren lasst 💬
Kreativität und Musse nehme ich selbstverständlich auch mit auf meine Auszeit.
Farbenfroher Abschiedsgruss
Ich habe verstanden – bin gespannt, wohin mich der Flow bringen wird 🧚

 

Weitere beinahe 200 „12 von 12 im April“ finden sich bei Draußen nur Kännchen.

Ein Kommentar zu “12 von 12 im April – go flow

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: